Ihr Vergleich für die kurzfristige Finanzierung durch einen Abrufkredit.

Kontokorrentkredit

Kontokorrentkredit

Sich suchen einen Kontokorrentkredit?

Lösen Sie kurzfristige Finanzierungslücken einfach mit einem Abrufkredit, statt mit dem teuren Dispokredit Ihrer Hausbank!

  • Finanzierung viel günstiger als durch den Dispokredit
  • Die Top Anbieter im übersichtlichen Vergleich
  • Sehr flexible Rückzahlungen möglich

 

Kontokorrentkredit der Bank11
Bestes Angebot!
Kontokorrentkredit der ING-DiBa
Kontokorrentkredit der Volkswagen Bank Kontokorrentkredit der Credit Europe Bank
 
Bank: Bank11direkt ING-DiBa Volkswagen Bank Credit Europe Bank
Produkt: DispoDirekt Rahmenkredit ComfortCredit.TopZins Dr. Dispo Abrufkredit
Kreditrahmen: 2.000€ - 15.000€ 5.000€ - 25.000€ 8.000€ 2.500€ - 25.000€
Monatsrate: mind. 1% beliebig 1%, 80 € 2%, mind. 50 €
Vertragslaufzeit: unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Sollzins: 7,71 %
(4,75 %*)
6,25 % 6,98 %
(3,92 %*)
8,56 %
Effekt. Jahreszins: 7,99 %
(4,85 %*)
6,43 % 7,21 %
(4,09 %*)
8,90 %
Auch für Selbstständige: ja ja, Freiberufler ja, Freiberufler ja
Antrag:
zur Bank11direkt

zur ING-DiBa

zur VW Bank

zu Credit Europe
* für die ersten 12 Monate * für die ersten 12 Monate

Kontokorrentkredit: Informationen und Tipps

Der Kontokorrentkredit, oder auch Abrufkredit, ist ein gesonderter Kreditrahmen auf dem Girokonto, der kurzfristige Liquiditätsengpässe ohne teure Kontoüberziehung per Dispositionskredit oder extra anzufragenden Ratenkredit auskommt, so flexible Verfügung ohne Ankündigung gewährleistet und damit eine gute Alternative zu diesen darstellt.

Video

Definition

Definition Kontokorrentkredit?

Der Kontokorrentkredit ist ein Service für Privatpersonen und Firmenkunden, die gelegentlich zwischenfinanzieren müssen. Das Kontokorrentkonto ist eine Spezielle Art von Konto, auf dem die Vereinbarung getroffen wurde, dass der Besitzer es bis zu einem bestimmten Kreditlimit überziehen darf. Dafür zahlt er moderate Zinsen, die in etwa auf dem Niveau eines normalen Kredits liegen.

Der Kredit dient der Liquiditätsreserve und muss nicht, wie bei einem normalen Ratenkredit üblich, in Anspruch genommen werden, solange man das Geld nicht braucht. So kann man einen kurzfristigen Engpass über das eingeräumte Kreditlimit zwischenfinanzieren. Dazu ist kein gesonderter Vertrag nötig.

Es herrscht jedoch nicht nur Flexibilität was die Verfügungshöhe angeht. Auch kann man den Kreditbetrag jederzeit zurückzahlen. Nur wenn man den Rahmen Kontokorrentkredits erhöhen möchte, muss ein neuer Vertrag über den zusätzlichen Rahmen aufgelegt werden.

Erklärung

Was ist ein Kontokorrentkredit?

Während andere Kreditarten über ein gesondertes Kreditkonto verfügen und der gesamte Kreditbetrag nach Antragsstellung ausgezahlt wird, ist das Darlehen per Kontokorrentkredit ein zusätzlicher Verfügungsrahmen auf dem eigenen Girokonto, der mit einem Kreditdienstleister vertraglich vereinbart wird.

Der Vorteil des Kontokorrentkredits liegt also darin, dass man frei über den Kreditrahmen verfügen kann und ihn nicht sofort, oder in vollem Umfang ausgezahlt bekommt. So werden nur Überziehungszinsen auf den tatsächlich genutzten Rahmen angerechnet.

Der Kontokorrentkredit kann je nach Kreditnehmer in unterschiedlichen Ausprägungen vorliegen. Als Privatperson ist vor allem der Dispositionskredit üblich. Der Dispositionskredit wird, wie bereits erwähnt, auf das Girokonto gewährt und kann sowohl von der Hausbank, als auch von einem externen Kreditinstitut bewilligt werden. Dadurch besteht der Anspruch auf eine höhere Kreditlinie beim Kredit auf das Giro- oder Geschäftskonto, bzw. bei den Banken wo der Kredit genommen wurde.

Für alle

Wer kann einen Kontokorrentkredit beantragen?

Einen Kontokorrentkredit kann im Grunde jeder beantragen. Für private Personen bietet sich der zusätzliche Kreditrahmen vor allem zum günstigeren Ausgleich des Girokontos an, da die Kreditzinsen oft deutlich unterhalb dem Überziehungskredit des Dispozinses liegen. Somit lässt sich beim Überziehen des Girokontos mithlife des Kontokorrentkredites ein Teil des Dispozinses sparen.

Auch für Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige ist der Kontokorrentkredit als kurzfristige Finanzierung auf dem Geschäftskonto interessant. Diese Berufsgruppen können den Kredit für unterschiedliche Fälle einsetzen. So zum Beispiel als Betriebsmittelkredit oder als Finanzierung zur Überbrückung von Zeitunterschieden zwischen Gehaltszahlungen und Umsatzeingängen, damit der Geschäftskonto nicht in den Minusbereich gerät. Auch bei Saisonprodukten wird der Kontokorrentkredit als Finanzierung gerne verwendet (Saisonkredit). Kauft ein Unternehmen etwa weihnachtliche Saisonprodukte bereits im Oktober ein, kann sie aber erst im November und Dezember absetzen, können sich die Firmen hier solange finanzieren.

Auch bei der Existenzgründung kann unter Umständen Kapital mit diesem Kredit kurzfristig aufgenommen und das Geschäftskonto für anfängliche Liquidität aufgestockt werden. Da eine Gründung anfangs Geld kosten, ohne dass das Business Umsatz erwirtsschaftet, ist hier meist der Businessplan und Informationen über Fördermittel erforderlich. So kann sich der Gründer den teureren Überziehungskredit oder Lieferantenkredit sparen. Mehr dazu unter www.kredit.life.

Zu beachten ist hierbei jedoch, dass die Vergabe des Kreditrahmens an einen zuvor vereinbarten Zweck gebunden ist. Dieser Zweck ist beim Anspruch einer Privatperson nicht unbedingt vordefiniert. Dafür aber bei Unternehmen. Es muss nämlich zwischen dem sogenannten Vorfinanzierungskredit und dem Zwischenkredit unterschieden werden. Der Vorfinanzierungskredit ist ein Kredit, bei dem die Endfinanzierung des zu finanzierenden Projekts noch nciht gesichert ist. Hier ist das Kreditrisiko des Gläubigers um einiges höher als bei einem Zwischenkredit. Der zeichnet sich dadurch aus, dass er bereits im Vorhinein nur als Überbrückung dienen soll. Beispielsweise ist ein Kontokorrentkredit zur Zwischenfinanzierung gedacht, wenn ein Auftrag verbindlich eingegangen ist, zur Erfüllung aber Geld (z.B. für Materialkauf oder Mitarbeiterkosten) gebraucht wird.

Für Firmenkunden

Der betriebliche Zahlungsverkehr darf nie ins Stocken geraten. Verärgert man seine Geschäftskunden durch verspätete Zahlung zu oft, kann man auch schnell dicht machen. Deswegen sind viele, vor allem junge Geschäfte unabhängig von Branchen oder Rechtsformen, auf die genaue Organisation der Betriebsmittel und ständigen Liquiditätsbedarf angewiesen.

Doch auch dann ist nicht immer gewährleistet, dass das Factoring bei größeren Aufträgen funktioniert. Vor allem, wenn das Rechnungswesen Alarm schlägt und durch z. B. eine Vorfinanzierung die liquiden Betriebsmittel auf dem Konto knapp werden. So können auch Probleme entstehen, wenn das Marketing zu gut arbeitet...

Meist ist es dann ein Problem, wenn man so akut zur Sparkasse oder Postbank rennt und die Finanzierung der Anlage schnell mal auf pump durchführen möchte. Ein vorherig eingerichtetes Kontokorrentkonto hätte dann alle gewerbliche Prozesse stark verbessert. Man kann direkt über das vereinbarte Darlehen verfügen, ohne noch einmal zur Bank gehen zu müssen. Eigentlich sollte der Abschluss eines Kontokorrentkontos schon bei der Firmengründung in Betracht gezogen werden.

Bedingungen

Vertragsbedingungen & Konditionen beim Kontokorrentkredit

Wie bei jedem anderen Kreditvertrag werden an Annahme oder Ablehnung des Kontokorrentkredits bestimmte Bedingungen geknüpft. Neben dem maximalen Verfügungsrahmen und den vereinbarten Kreditzinsen werden auch die Laufzeit und der Kreditzweck festgelegt.

Für Privatpersonen kann ein Kreditrahmen inder Regel zwischen 2.500 € und 25.000 €, in einigen Fällen sogar bei bis zu 50.000 € in Anspruch genommen werden. Wie hoch die tatsächliche Kreditlinie ist, ist abhängig von den Kreditsicherheiten (Grundschuld bei Immobilien, Information über Bonität durch die Schufa), sowie der Transaktionen auf dem Girokonto. Prämisse für die Gewährung des Kredits ist zusätzlich, dass durch Zahlungseingänge auf dem Girokonto die persönlichen Finanzen bis zum Ende der Kreditlaufzeit ausgeglichen werden könnte, wenn der Kreditrahmen bis zur Kreditlinie ausgeschöpft würde.

Die Zinsen für den Kontokorrentkredit sind fast immer bonitätsunabhängig und werden monatlich berechnet. Damit liegen sie mit ca. 6,95% bis ca. 10,50% effektivem Jahreszins zwar über vielen Ratenkrediten, jedoch zum Teil weit unter den Dispozinsen der meisten Girokonten. Bedenkt man, dass viele Banken bei der Überziehung des Girokontos aktuell immernoch im Schnitt 12% Dispozinsen verlangen, wird das Sparpotential deutlich. Der Zinssatz ist während der Vertragsdauer variabel und kann seitens der Bank geändert werden. Dabei steht ein Kündigungsrecht auf Seiten des Kunden.

Beispiel

Beispielrechnung: Kosten von Dispo- & Kontokorrentkredit

Um das ganze Sparpotential aufzuzeigen, und den Unterschied zwischen dem besten Überziehungszins beim Diskontkredit und dem durchschnittlichen Dispozins beim deutschen Giro aufzuzeigen, haben wir hier eine kleine Beispielrechnung durchgeführt.

Berechnet wird der effektive Überziehungszins und pro Jahr angegeben.

Kredit Leihbetrag eff. Zins/Jahr Kreditkosten/Jahr
Girokonto Dispokredit: 2.500 € 12,00% 300,00 €
Kontokorrentkredit: 2.500 € 6,95% 173,75 €
 
Mit Kontokorrentkredit gespart: 0 € 5,05% 126,25 €

Sie sehen, dass sich ein Wechsel zum Avalkredit selbst bei kleinen Beträgen schon lohnt, anstatt auf die teure Variante zurückzugreifen.

Rückzahlung

Rückzahlung des Kontokorrentkredites

Im Gegensatz zum Rahmenkredit, der einen pauschalen monatlichen Betrag zur Tilgung des Kredits vorsieht, kann beim Kontokorrentkredit eine flexible Rückzahlung erfolgen. Sie ähnelt der bei Inanspruchnahme eines Kredits per Kreditkarte.

Meist ist eine Untergrenze für die Rückzahlung defienert. Sie liegt beim Kontokorrentkredit bei mindestens 50 € monatlich. Zusätzlich gibt es eine prozentuale Tilgungs-Untergrenze von 2% des geliehenen Betrags pro Monat. Damit kann der Kreditnehmer sehr flexibel mit der Rückzahlung sein. Sowohl eine Mindesttilgung ist denkbar, als auch eine schnelle Rückzahlung in nur ein paar Raten, oder mit einer Einmalzahlung.

Deswegen ist der Kontokorrentkredit eine so beliebte Methode der kurzfristigen Finanzierung. Man kann Guthaben entweder direkt wieder verwenden, oder an die Kreditinstitute zurück zahlen. Ist eine Investition lohnenswerter, als der Überziehungszins der Abrechnungsperiode, braucht man keinen gesonderten Kredit mehr aufnehmen. Ein Kontokorrentkonto zu führen reicht vollkommen aus.

FAQ: Häufig gestellte Fragen rund um den Kontokorrentkredit

Was ist ein Kontokorrentkredit?

Was ist ein Kontokorrentkredit?

Ein Kontokorrent bezeichnet eine übliche Form der Leistungsabwicklung zwischen Gläubiger und Schuldner. Er erfüllt in Deutschland die Funktion von Krediten zwischen zwei Kaufmännern, bei denen die Erbringung externer Leistungen und Zahlung nicht auf ein und denselben Termin fallen. Er ist somit oft direkt zweckgebunden. Ein Kontokorrentkredit kann jedoch auch ohne direktem Zweck von einer Bürgschaftbank ausgegeben werden und spielt eine wesentliche Rolle in der kurzfristigen Finanzierung von Unternehmern, wenn Umsatz / Gewinn und Investition z.B. durch saisonale Gegebenheiten zu weit auseinander liegen.

Wie funktioniert ein Kontokorrentkredit?

Wie funktioniert ein Kontokorrentkredit?

Ein Kontokorrentkredit ist ähnlich wie ein Dispokredit und sichert häufig den finanziellen Spielraum von Unternehmern ab. Er verhindert, dass es zu Zahlungsschwierigkeiten kommt, wenn ein Unternhemen über sein aktuelles Kontoguthaben hinaus Geld braucht.

Einmal beantragt, kann der Kredit über ein extra Konto flexibel genutzt werden. Die Bürgschaftsbank stellt wie beim Girokonto einen Verfügungsrahmen, der später flexibel wieder ausgeglichen werden kann.

Was ist ein Kontokorrentkonto und wozu dient es?

Was ist ein Kontokorrentkonto und wozu dient es?

Das Kontokorrentkonto dient der Abwicklung des Kredits. Bei Beantragung des Kontokorrentkredits muss der Schuldner ein Konto anlegen, mithilfe dessen Hilfe Kontoeingänge und -Ausgänge wie beim Giro Banking nachvollzogen werden können. Karten wie EC/Maestro oder Kreditkarten werden allerdings hierbei nicht ausgestellt.

Warum Kontokorrentkredit und wozu dient er?

Warum Kontokorrentkredit und wozu dient er?

Ein Kontokorrentkredit eignet sich als interessante Alternative zum Mikrokredit. Er bietet eine flexible Überziehungsmöglichkeit ohne starre Prolongation. Oft kann man ein bestehendes Darlehen auf einen Kontokorrentkredit wechseln, und diesen dann z.B. durch Sonderzahlungen schneller abzahlen zu können.

Wie hoch kann ein Kontokorrentkredit sein?

Wie hoch kann ein Kontokorrentkredit sein?

Man kann über einen Kontokorrentkredit nach belieben bis zur vorher vereinbarten Höchstgrenze verfügen. Diese wird nach Rücksprache mit einem Berater gesetzt, hängt vor allem vom Rating des Schuldners ab und wird darauf abgestimmt. Kontokorrentkredite über 50.000 Euro sind allerdings nicht üblich. Die Mindestgrenze für einen Kontokorrentantrag ist in der Regel auf 2.500 bis 5.000 Euro begrenzt, darunter sind Aufwand / Kosten für die Banken zu groß.

Wie bekomme ich einen Kontokorrentkredit?

Wie bekomme ich einen Kontokorrentkredit?

Unser Vergleich bietet Hilfe, einen passenden Partner im Internet zu finden. Um sich einen Kontokorrentkredit zu sichern, füllen Sie die Formulare auf der Bankenseite aus. Zum Ende können Sie alle erforderlichen Unterlagen als PDF herunterladen. Drucken Sie ihn aus, und senden Sie den Antrag mit allen weiteren geforderten Papieren (z.B. Kopie des Personalausweises) an das Kreditinstitut.

Welche Kosten entstehen beim Kontokorrentkredit?

Welche Kosten entstehen beim Kontokorrentkredit?

Es können unter Umständen Bearbeitungsgebühren für die einmalige Bewilligung des Kontokorrentkredits anfallen. Das ist jedoch nicht überall üblich. Ebensowenig, wie Kontoführungsgebühren. Kommt es nach Eröffnung zu einer Kreditbeanspruchung, werden ab Beginn die (mehr oder weniger günstigen) Zinsen fällig, zu welchen der Kredit ausgehandelt wurde. Ab dann ist man verpflichtet, den Kredit inklusive Zinsen in einer oder mehrern Zahlungen wieder auszugleichen. Je länger der Kredit in Anspruch genommen wird, desto höher werden logischerweise die Kosten. Es besteht im Vergleich zum klassischen Kredit keine Pflicht zur Stundung in einer bestimmten Zeitspanne. Oft erwarten die Banken lediglich eine monatliche Mindestrate von 50€ oder 2%, welche automatisch per Lastschrift eingezogen wird. Aber Vorsicht: Kann die Bürgschaftsbank diese nicht einziehen, kann sie schnell den restlichen Rahmen einfrieren.

Warum ist der Zinssatz höher als bei Darlehen?

Warum ist der Zinssatz höher als bei Darlehen?

Wie bei jedem Kreditgeschäft enthält der Kontokorrentkredit Risiken für den Gläubiger. Da es sich dabei um keine durch Versicherung oder Sicherheiten gesicherte Bürgschaft handelt, ist der Kontokorrent im Kreditvergleich teurer. Allerdings kann er trotzdem günstiger sein als ein Ratenkredit, da eine schnelle und flexible Rückzahlung möglich ist.

Wann ist ein Kontokorrentkredit sinnvoll und wer bekommt ihn?

Wann ist ein Kontokorrentkredit sinnvoll und wer bekommt ihn?

Generell ist ein Kontokorrentkredit für Geschäftsleute und Privatpersonen verfügbar, die ausreichende Bonität besitzen. Meistens richten sich Banken an Existenzgründer. Einmal beantragt können diese den Kreditrahmen als Überbrückungskredit verwenden, um in den Aufbau ihres Geschäftsfelds zu investieren. Vor allem dann, wenn sich Gehaltszahlungstermin und Einnahmezeitpunkte durch etwa saisonale Schwankungen weit auseinander befinden. Auch bei der Gütererzeugung oder der Unternehmensnachfolge werden Kontokorrentkredite zur unbürokratischen Betriebsmittelfinanzierung genutzt.

Als Privatkredit kommt der Kontokorrentkredit häufig zur Umschuldung zum Einsatz. Denn nicht selten sind die Zinsen günstiger, als auf der Girokonto. Er wird im privaten Bereich zusätzlich als Konsumentenkredit zu Konsumfinanzierung genommen. Denn er ist nicht an einen bestimmten Zweck gebunden, was den Kreditnehmer berechtigt, den Kontokorrentkredit für allerlei Arten der Verwendung zu nehmen.

Welche Vorteile bietet der Kontokorrentkredit?

Welche Vorteile bietet der Kontokorrentkredit?

Über den aktuellen Dispo hinaus ist das Darlehen die ideale Ergänzung für finanzielle Liquidität. Und das viel kurzfristiger, als bei anderen Kreditformen.


Jonas Schulz (32)
Unternehmer


Ich brauchte zur Zwischenfinanzierung einer Investition dringend kurzfristig Geld. Dank Kontokorrentkredit war das kein Problem!

Zum Vergleich

Online vergleichen

Vergleichen Sie alle top Anbieter günstiger Kontokorrentkredite.

In unserem Vergleich finden Sie die Testsieger renomierter Institute mit den niedrigsten effektiven Jahreszinsen.

Geld sparen

Je niedriger die Zinsen, desto weniger kostet letztlich der Kredit.

Durch die vielen Anbieter in Vergleich finden sie so den Wunsch-Kredit für Ihren Bedarf garantiert günstiger.

Einfacher Antrag

Nach Antrag und Prüfung dauert es nicht lange, bis der Kredit eingeräumt wird.

Bei vielen Anbietern bekommen Sie die Zusage sogar schon direkt während des Online-Antrags!

Top Beratung

Der umfangreiche Vergleich beantwortet fast jede Frage.

Und sollte dann doch noch eine Frage offen bleiben, stehen Ihnen die Mitarbeiter der Bank telefonisch oder per E-mail zur Verfügung!